Legon Informatik GmbH


Kantonsspital Basel


Schiller

Unsere Partner am Projekt CardioCard


Untersuchungen


Eintrittsuntersuchung

Patientenbefragung (Anamnese) und körperliche Untersuchung (Status) liefern auch im Zeitalter der technischen Untersuchung wichtige Informationen über die Krankheiten.


Echokardiographie

Mittels Ultraschall wird das Herz in seiner Struktur und der Blutfluss durch das Herz gemessen. So können Krankheiten des Herzmuskels (Herzinfarkt, Herzmuskelschwäche) oder der Herzklappen (Verengungen, Entzündungen) diagnostiziert werden.

EKG

Aufzeichnung der Herzstromkurve zur Erfassung von Herzrhythmusstörungen und anderen Krankheiten.

Radionuklidventrikulographie

Der Herzinnenraum wird mit radioaktiv markierten Blutkörperchen in seiner Bewegung sichtbar gemacht. Damit kann die Funktion und die Wandbewegung des Herzens beurteilt werden.

Myokardperfusionsszinigraphie

Mittels radioaktivem Kontrastmittel wird die Durchblutung des Herzmuskels dargestellt.  Mangeldurchblutungen oder Narben nach einem Herzinfarkt können hiermit in ihrer Ausdehnung gemessen werden.

Linksherzkatheter

Mit langen Kathetern wird Röntgen-Kontrastmittel in die Herzkranzgefässe injiziert, wonach diese mittels Röntgen-Film sichtbar gemacht werden können.

PTCA

Verengungen der Herzkranzgefässe können durch dieselben Katheter mittels Ballon und/oder Stent erweitert werden.

Herzschrittmacher Implantation

Bei Krankheiten des Herzrhythmuszentrums oder Störungen der Reizleitung im Herzen kann ein künstlicher Herzschrittmacher implantiert werden.

Herzschrittmacher Kontrolle

Wie jedes technische Gerät muss auch ein Herzschrittmacher regelmässig auf seine Funktionsfähigkeit überprüft werden, was mittels Abfrage-Computer von aussen gemacht wird.

Intracardialer Cardiovertreter/Defibrillator (ICD)

Der ICD ist, ähnlich dem Herzschrittmacher, ein Gerät zur Behandlung von Herzrhythmusstörungen. Im Unterschied zum gewöhnlichen Schrittmacher wird er auch für die Behandlung von schnellen Rhythmusstörungen (Tachykardien, Kammerflimmern) eingesetzt. Da sowohl die Erkennung, wie auch die Behandlung schwieriger sind, ergeben sich eine Reihe von Zusatzfunktionen gegenüber dem Schrittmacher.

Elektrophysiologische Studie (EPS)

Mit elektrischer Stimulation und Ableitung der Herzstromkurve aus dem Herzinnern kann die elektrische Funktion des Herzens genau ermittelt werden.















Ein Projekt der Legon Informatik GmbH mit Schiller AG //
Kontakt